Selbstverteidigung

Trainingszeiten TrainerOrt
Donnerstag20:15 bis 21:45Sascha KühnelGymnastikhalle

Viele Kampfkünste und Kampfsportarten behaupten immer wieder, dass ihre Systeme sehr gut zur Selbstverteidigung geeignet sind. Dem ist jedoch in den meisten Fällen nicht so. Zwar werden jeweils Selbstverteidigungstechniken gelehrt, doch leider funktionieren diese in den meisten Fällen nur bei einem kooperierenden Partner.

Hinzu kommt, dass eine körperliche Auseinandersetzung für die allermeisten Personen eine Hochstress-Situation ist, für die physiologisch ganz andere Regeln gelten als sie im Training herrschen.

Ein Kampfsport- / Kampfkunsttraining zielt in den allermeisten Fällen lediglich auf die Zeit von Beginn des Angriffes an bis zur Beendigung der Situation.  Gerade die höchst wichtige Vorkampfphase wird komplett vernachlässigt. Oft auch die Phase nach der Auseinandersetzung (Notwehrexzess, …).

Aus diesem Grund hat der Deutsche Ju-Jutsu Verband die Arbeitsgruppe „Selbstverteidigung“ ins Leben gerufen, die sich nun um die Vermittlung genau dieser Inhalte kümmern will.

Diese realistische Form der Selbstverteidigung (als Element der Gewaltprävention) bieten wir seit Januar 2015 an.