Hallenturnier der F2 in Viersen am 16.1.2016

Gruppe A
1. FC Viersen
Bedburger BV
SG Dülken
SV Weiden
Rheidter Sp.V.

Gruppe B
Red Stars MG
SC Victoria Anrath
B/W Concordia Viersen
SC St. Hubert
SC Union Nettetal

IMG_0563

Unsere Mannschaft:
Deniz, Ali, Marc, Leon, Jussi, Tim, Kenan, Lilly, Idris, Ben, Julian

Spiel 1: SG Dülken – SV Weiden 1:0

Gespielt wird 8 Minuten mit sechs Feldpielern plus Torwart auf Jugendtore, für unsere Mannschaft bei Hallenspielen zunächst ungewohnt.

Starker Beginn des SV Weiden, heute in den roten Trikots, Marc wehrt einen ersten Angriff der Dülkener ab. Viel geht anfangs über unsere linke Seite mit Idris. Dülken sieht sich starkem Druck aus unserem Mittelfeld ausgesetzt. Idris, Lilly und Kenan blocken im Mittelfeld die Versuche der gegnerischen Mannschaft. 4. Minute, Freistoß durch Marc, gute Chance, aber abgewehrt durch den Torwart. Ecke von links durch Julian, doch niemand kommt in günstige Schussposition. Tim bekommt den Ball nicht über die Linie, auch Marc bleibt im Nachschuss aus dem Halbfeld  erfolglos. Wir bekommen den Ball einfach nicht ins Tor, unsere alte Abschlussschwäche… Eine weitere Ecke durch Julian, diesmal getreten von rechts, wird abgewehrt, aber Jussi fängt den Konterversuch der Dülkener ab. Dritte Ecke durch Julian, Ali nimmt direkt, aber verzieht, Ben bekommt den Ball auf links, starker Pass von ihm auf Julian, der in der Mitte frei zum Schuss kommt, den Ball aber mit seinem etwas schwächeren linken Fuß flach neben den linken Pfosten der Dülkener schießt. Die größte Chance bis jetzt! Schneller Gegenangriff Dülken über unsere rechte Seite und Schuss! Denis macht sich lang, kommt aber nicht an den Ball, der platziert unten rechts in die lange Ecke einschlägt. 0:1 mit dem ersten echten Torschuss der Dülkener in der 6. Minute. Was für ein Pech! Wütende Gegenangriffe unserer Mannschaft in den letzten vier Minuten, wir drücken immer mehr auf das Tempo, aber die gegnerische Abwehr hält dagegen. Ben geht rechts durch, legt sich den Ball aber zu weit vor, weder er noch Julian bekommen den Ball noch unter Kontrolle. Abschlag durch den Torwart. Die Uhr läuft unerbittlich runter, unsere Mannschaft erarbeitet keine zwingende Chance mehr, das erste Spiel geht sehr unglücklich 0:1 verloren.

Auf der Tribüne wird gehadert. Es wird ohne Schiedsrichter gespielt, sehr hart zum Teil und – für unsere Mannschaft ungewohnt – mit weiten Torabschlägen über die Mittellinie. Auch „Decke“ wird nicht grundsätzlich mit Freistoß geahndet, Freistöße nach Handspiel? Glücksache. Merkwürdige Auslegung der Hallenregeln! „Fairplay“ ist zwar grundsätzlich in Ordnung, wird aber bekanntermaßen unterschiedlich gehandhabt.

Spiel 2: SV Weiden – Rheydter Sp.V. 1:1

Unser zweites Spiel beginnt vorne mit Julian und Leon, dahinter Kenan und Idris, in der Abwehr Marc und Ben, im Tor Deniz. Leon geht auf der linken Seite durch, aber Rheydt kann abwehren. Ein weiter Abschlag von Deniz wird von Marc aufgenommen, der gewinnt einige Meter im Mittelfeld und passt steil auf Leon, der zieht ab und Tooor! 1:0 in der 2. Minute! Tor durch Leon! Endlich der erste Treffer! Rheydt zeigt sich nicht beeindruckt und prüft in den folgenden Minuten die Stabilität unserer Abwehr, immer wieder gelingen Ben Vorstöße auf der linken Seite. Die Hälfte der Spielzeit ist vorbei, ohne dass eine der beiden Mannschaften besondere Vorteile erarbeiten kann. Freistoß durch die Mannschaft in Schwarz, aber geblockt durch Ben! Leon müht sich auf der linken Seite ab und erkämpft eine Ecke. Die wird getreten von Julian, starker Schuss von Idris! Im Gegenzug Freistoß für Rheydt, Deniz fängt den Ball und wirft ab auf Idris, der hält einfach mal aus der eigenen Hälfte drauf, hoch auf das Rheydter Tor, aber knapp über die Latte! Das Spiel steht auf des Messers Schneide, wir drängen auf den zweiten Treffer, Julian bekommt eine erneute Chance, und auch Tim kann noch einmal nachschießen, leider knapp rechts neben das Tor. Noch zwei Minuten! Ein weiter Abschlag des Rheydter Torwarts, der gegnerische Stürmer kommt vor Deniz an den Ball und kann mit dem langen Bein unten links einschieben. Das darf doch nicht sein! Was für ein unglücklicher Spielstand! Unsere Mannschaft kann noch ein, zwei Chancen herausspielen, aber keine entscheidenden Akzente mehr setzen. Schlußsirene! Wir müssen uns mit dem 1:1 zufrieden geben.

Spiel 3: Bedburger BV – SV Weiden 3:1

Anstoß durch die schwarz gekleideten Bedburger. Julian stört mit direktem Pressing, erkämpft den Ball und schießt direkt, gerade und flach in die rechte Torecke. 1:0! Tor in der 2. Minute! Marc zunächst sehr sicher in der Abwehr, dann in der 3. Minute ein hoher Ball aus dem Mittelfeld, der unglücklich aufspringt und sich hoch über Deniz unterhalb der Latte in unser Tor senkt. Gegentor zum 1:1. Kurz darauf bekommt Julian einen Ball hart ins Gesicht geschossen und muss das Feld verlassen. Der stärkste Mann der Bedburger, deren Kapitän, nimmt von rechts einen Ball an und zieht direkt ab, unhaltbar in den rechten Winkel. Deniz ist ohne Chance! 1:2. Kenan wird eingewechselt und orientiert sich in die Sturmspitze. Weitschuss von Tim, der Torwart kann ihn mit Mühe halten. Wieder geht rechts Ben durch, kann aber keine zwingende Torchance einleiten. Idris zieht ab, aber der Torwart kann auch diesen Ball entschärfen. Dann Handspiel durch Ben in Höhe der Mittellinie, Freistoß für Bedburg. Die spielen den Ball kurz und bauen mit sicheren Kombinationen im Mittelfeld ihr Spiel ruhig auf – strammer Schuss des immer stärker werdenden Bedburger Kapitäns, wieder auf das rechte Toreck, der nur knapp den Pfosten verfehlt. Glück gehabt! Zwei Minuten vor Schluss kann unsere Mannschaft im Torraum nicht klären, und der gegnerische Kapitän kann zum 1:3 einschieben. Damit krönt er seinen starken Auftritt. Endstand 1:3 gegen uns. Dies ist die erste verdiente Niederlage gegen einen über weite Strecken übermächtigen Gegner.

Spiel 4: SV Weiden- 1. FC Viersen 1:0

Letztes Spiel jetzt, wir wollen alles daransetzen und versuchen, den letzten Tabellenplatz zu vermeiden. Anstoß durch Ali und Julian gegen weiß gekleidete Viersener. Erster Torschuss durch Ali, knapp rechts am Tor vorbei. Guter Start! Julian tankt sich durch nach feinem Zuspiel von Ben. Gut gemacht, aber leider noch ohne zählbaren Erfolg. Das Spiel gefällt, es geht von links nach rechts und von rechts nach links, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften entscheidende Vorteile herausspielen kann. Leon klärt glänzend, der anschließende Konter wird geblockt durch Viersen, Marc kommt in der Spielfeldmitte an den Ball, marschiert einige Meter und zieht ab: knapp unten links am Tor vorbei!

Unsere Stürmer können sich nicht entscheidend durchsetzen, obwohl vielversprechende, gefällige Kombinationen den Ball ins Sturmzentrum bringen. Wieder hat Marc den Ball und schießt flach nach links unten, aber der Viersener Torwart kann wieder halten. Leon versucht über Links durchzugehen, bleibt aber hängen. Ecke Julian von links. Nichts! Unsere Mannschaft kommt nicht entscheidend zum Abschluss. Wieder weiter Abschlag von Deniz, Idris kämpft, Ben und Julian versuchen, die Viersener Abwehr zu knacken. Ben geht rechts durch, Ecke! Diesmal von rechts, doch wieder ist kein Durchkommen! Drehung von Julian nach Zuspiel von Jussi und platzierter Linksschuss im Fallen, doch knapp am linken Pfosten vorbei. Das Tor scheint für uns zugenagelt zu sein. Noch eine Minute Spiel. Unsere Truppe gibt alles, der Druck auf die Viersener wächst ständig. Wieder ein Schuss von Julian, aber nicht zwingend genug. Abschlag Deniz, weit auf Ben, Jussi zieht ab aus 10 Metern – knapp über die Latte! Viersen versucht noch einen Vorstoß, wird abgefangen, Ben kommt vor dem Strafraum an den Ball und zieht ab ohne zu fackeln! Tooor! Er versenkt die Kugel mit der Schlußsirene unhaltbar, halbhoch in die linke Ecke des Gegners! Hochverdient! 1:0 für uns! Endlich der verdiente Sieg zum Abschluss der Vorrunde. Auch wenn dieser Sieg nur noch für die Galerie war, gehen unsere Spieler erhobenen Hauptes nach einer phantastischen Abschlussleistung vom Feld.

Nun spielen wir noch um Platz 7.

Spiel um Platz 7: SV Weiden – RedStars Mönchengladbach 2:0

Der SV Weiden kämpft nun in seinem letzten Spiel des Turniers um Platz 7! Unser Gegner sind die RedStars Mönchengladbach. Für die Älteren unter uns werden Erinnerungen wach an das DFB-Pokalendspiel 1973, an den Moment, als Günter Netzer sich selbst eingewechselt, das Siegtor zum 1:2 geschossen und Mönchengladbach zu unserem ewigen Angstgegner gemacht hat.

Anstoß von uns in gelben Leibchen. Ist das ein schlechtes Omen? Die Gladbacher mit einer ersten, aber ungefährlichen Aktion, Kenan schießt in der 2. Minute einfach mal vom Strafraum flach links in die Ecke des Gladbacher Kastens: Tooor zum 1:0! Kenan, großartig! Deniz schlägt weit ab, wieder auf Kenan, Kenan auf Leon, Leon spielt weiter auf Jussi, aber der bleibt glücklos im Abschluss. Ben, der rechter Verteidiger spielt, geht außen mal durch, schießt diesmal aber rechts am Tor vorbei. Guter Vorstoß durch Leon, der bleibt aber in der vielbeinigen Gladbacher Abwehr hängen. Marc klärt souverän in der Abwehr, dann Idris mit dem Kopf, Kenan spielt auf Tim, aber der Gegner vereitelt unseren Angriff. Deniz hält einen Schuss des Gegners. Jussi und Julian kommen für Tim und Kenan. Links durchbricht Jussi die gegnerische Abwehr, zieht ab, rechts oben über das Tor. Starker Schuss! Idris spielt jetzt sein bestes Spiel und lässt im Mittelfeld nichts mehr anbrennen, vor der souveränen Abwehr Ben und Marc. Julian sprintet wieder auf der linken Seite durch und passt den Ball scharf steil nach rechts vorne in den Rücken des gegnerischen Abwehrspielers, wo Jussi steht, der nimmt den Ball mit rechts direkt, aber verfehlt das Tor nur ganz knapp. Was für eine Superchance! Einer unserer schönsten Spielzüge! 1973 und Günter Netzer sind längst vergessen, da erreicht Julian einen Ball am Strafraum zentral, er zieht ab, oben rechts in den Winkel und besiegelt den zweiten Sieg seiner Mannschaft! Tor zum 2:0. Verdienter Sieg im Spiel um den 7. Platz gegen einen klar unterlegenen Gegner.

Damit findet ein etwas unglücklicher Turnierverlauf aus unserer Sicht einen versöhnlichen Abschluss.

Das Turnier wurde übrigens von Nettetal gegen Rheydt nach 2:2-Endstand gewonnen im Siebenmeterschießen.

Autor:
Thomas Kley

Hinterlasse einen Kommentar