KLASSENERHALT

Mit dem gestrigen Spiel zwischen dem TSV Weiß und dem SSV Berzdorf (Endstand: 2-3) steht fest, dass unsere zweite Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga B doch noch geschafft hat. Am Ende ist es ein wahres Fußballmärchen mit einem wunderbaren Ende für unsere Mannschaft. “Ich habe die letzten Wochen kaum richtig schlafen können,” meinte ein glücklicher Kapitän Paul Reitz nach dem Abpfiff und dem damit verbundenen Abstieg des TSV Weiß.
 
Dieser Erfolg kann mit einem Name verbunden werden: Uwe „Homie“ Kaufmane. (Auch wenn du es nicht gerne hörst mein Lieber, aber du hast etwas Großes und Wichtiges für den Verein geschafft. Mein persönlicher Dank! Sei stolz auf dich und…) dieser schiebt den Ball zurück und teilt mit, dass es jeder mit der Qualität in der Truppe erreicht hätte… (aber nur DU hast es erkannt und etwas draus gemacht).
 
Hier spricht die Statistik der letzten 10 Spieltage, seit „Homie“ übernommen hat,  für sich. 9 Spiele bei einem spielfreien Wochenende: 6 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen und damit 19 Punkte. Mit diesem Punktekonto hat die Zweite 9 Punkte auf Weiß und 15 Punkte auf Berzdorf im selben Zeitraum aufgeholt. Dies ist eine unglaubliche Leistung dieser Truppe! Sie können wahrlich stolz auf sich sein und eine scheinbar verkorkste Saison doch noch im Positiven beenden.
 
1. SSV Berzdorf / 6:6 / 3
2. SV Weiden / 4:4 / 3
 
3. TSV Weiß / 3:3 / 3 (Absteiger)
 
Diese kleine Tabelle zeigt, wie denkbar knapp es gereicht hat, nachdem man das erste Spiel gegen den TSV Weiß knapp in der Nachspielzeit mit 1:0 verloren hat, war es die Legende der zweiten Mannschaft Martin Bodatsch, welcher seit über 10 Jahren in diesem Mannschaftsgefüge (ehemals Dritte) spielt. Seine abgerutschte Flanke entschied das Spiel in Berzdorf endgültig für Weiden. Ohne die gesamte und hervorragende Mannschaftsleistung dieser tollen Truppe zu schmälern, aber es ist noch einmal dieses kleine Fußballmärchen, dass es Martin mit dem entscheidenden Treffer war. Die weiteren Tore beim 4:3 über den SSV Berzdorf erzielten die in den letzten Wochen glänzend aufspielenden Max Behner und Philip Habib (2x).
 
Der SV Weiden bedankt sich bei Uwe Kaufmane und der Mannschaft. Ebenfalls ein großer Dank geht an die ca. 40, in den letzten Wochen, so fleißigen Fans und Familienangehörige, welche die Mannschaft so toll unterstützt haben.
 
Die Sommerpause kann kommen und wir hoffen alle, dass Paul Reitz nun schlafen kann 😉

Hinterlasse einen Kommentar