Erhard Freier

erhard-freierWas machst Du beruflich?
Nach meiner Zeit als Berufssoldat genieße ich nun meinen Ruhestand als Pensionär.

Seit wann bist Du Mitglied beim SV Weiden?
Ich bin seit 1996 Mitglied beim SV Weiden. Zunächst habe ich als Trainer die U8, U10, U15 betreut. Ehe ich dann ab 2000 bis 2006 das Amt des Jugendleiters übernommen habe.

Was machst Du beim SV Weiden?
Derzeit bin ich als Turnierkoordinator im Jugendbereich zuständig. In dieser Funktion bin ich für die Organisation und Durchführung unserer eigenen Jugendturniere (Hallenturnier u. Sommer-Junior-Cup), sowie für die Koordination der externen Turniere verantwortlich. Zudem unterstütze ich die Jugendabteilung in ihrem breitgefächerten Aufgabenfeld.

Welche Sportarten betreibst Du außerhalb des SV Weiden?
Nach 40 Jahre als aktiver Fußballer gibt es doch das ein oder andere Wehwehchen. Dennoch versuche ich mich derzeit 2 bis 3mal die Woche mit Joggen ein wenig fit zu halten.

Hast Du ein Lebensmotto?
Lerne aus der Vergangenheit, träume von der Zukunft, lebe in der Gegenwart Und immer wieder das kölsche Motto:

  • Et iss wie et iss –
  • Et kütt wie et kütt –
  • Et hätt noch immer joot jejange.

Bist Du noch in einem anderen Verein Mitglied und/oder Fan von XY…….?
Ich bin nur Mitglied beim SV Weiden, halte aber immer noch Kontakt zu meinem alten Verein der SG Eintracht Denkershausen/Lagershausen in dem ich groß geworden bin und von der Jugend bis zur Alten Herren aktiv Fußball gespielt habe. Zudem interessiert mich natürlich alles, was so in der Bundesliga passiert, als Imi halte ich natürlich auch für den FC.

Was liest/schaust Du gern?
Ich lese gern Kriminalromane von Henning Mankell, aber auch Biographien insbesondere von erfolgreichen Sportlern und Fußballern. Da ich ein sportbegeisterter Mensch bin, schaue ich mir am liebsten Sportübertragungen im Fernsehen an.

Was ist Dein Lieblingsessen?
Alles was die deutsche und italienische Küche so hergibt.

Was macht Dir im Verein am meisten Spaß?
Die Arbeit mit unseren Jugendlichen macht mir sehr viel Spaß, denn sie sind die Zukunft unseres Vereins und das hält mich auch entsprechend jung, Zudem gefällt mir der Zusammenhalt und der familiäre Umgang miteinander. Das ist in anderen Vereinen nicht immer selbstverständlich.

Welche Musik hörst Du gern?
So gut wie alles. Es kommt immer auf die Stimmung an, von Schlager über Deutsch-Rock bis Musical, aber auch die Rockbands der 60er und 70er Jahre mit denen ich ja groß geworden bin.

Was magst Du gar nicht?
Intolerante Menschen, wenn Leute nicht ehrlich sind, den “Kölschen Klüngel“!

Wenn Du dir etwas wünschen könntest, was ist Dein aller größter Wunsch?
Gesundheit für meine Familie und ein sorgenfreies Leben.