Mitteilung der Fussballabteilung

Liebe Mitglieder und Sportfreunde der Abteilung Fußball,

im Zuge der uns allen hart treffenden Corona Krise wollen wir unseren Mitgliedern ein Angebot
unterbreiten:

Im Zuge der von uns unverschuldeten Schließung der gesamten Sportanlage seit Mitte März 2020 und dem
damit verbundenen Wegfall der Sportangebote möchten wir unseren Mitglieder die Möglichkeit geben, für einen gewissen Zeitraum Beiträge erstattet zu bekommen und so zusätzlich die wirtschaftlichen Nöte auch aus anderen Bereichen zu lindern. Uns ist bewusst, dass unser Beitrag zur Solidarität nur eine sehr geringe Entlastung darstellen kann.

Für bis zu 2 Monatsbeiträge können die Mitglieder einen formlosen Antrag auf Erstattung stellen. Nachweise sind nicht nötig. Mit diesem Angebot stoßen wir leider auch an unsere Grenzen der wirtschaftlichen Belastbarkeit, obwohl wir gerne mehr tun möchten. Wir können unter anderem durch einen freiwilligen Verzicht unserer Trainer auf Gehaltszahlungen und durch Geldzuwendungen durch private Sponsoren hier Entgegenkommen zeigen. Wir sind uns der schwierigen Lage bewusst und bedanken uns bei allen mitmachenden Trainern für ihr Entgegenkommen und bei den Sponsoren für Ihre Unterstützung.

Leider laufen aber unsere Fixkosten (für Verwaltung, Strom, Platzpflege usw.) weiter, so dass wir hier mit
unserem Angebot, auch vor dem Hintergrund der insgesamt schwierigen wirtschaftlichen Lage des Vereins, nur eine bescheidene Solidarität mit unseren Mitgliedern zeigen können. Wir wissen, dass es für das ein oder andere Mitglied bzw. für die Eltern vor der unsicheren Situation möglicher Gehaltseinbußen im Arbeitsleben schwierig sein könnte, den Beitrag oder die laufenden privaten Kosten zu stemmen. Diesem wollen wir zusammen mit unseren Trainern, Sponsoren und Ehrenamtlern im kleinen bescheidenen Rahmen Rechnung tragen.

Für die Mitglieder, die einen Antrag stellen möchten oder müssen, sei gesagt, dass wir die Erstattung gerne und aus voller Überzeugung machen und keine Scheu an den Tag gelegt werden sollte. Bei jedem, der auf
unsere freiwillige Rückerstattung verzichtet, darauf verzichten kann, wollen wir uns bedanken – das hilft,
auch uns als Verein in dieser Situation zu unterstützen.

Wir beabsichtigen, für das erste Halbjahr einen Fonds aufzulegen, in dem Spenden für nicht zahlungsfähige
Mitglieder gesammelt werden. Hier ist der Förderverein des SV Weiden zuständig. Es
wurden bereits in der Vergangenheit einzelne Sponsoren gefunden, die Beiträge von Mitgliedern
übernommen haben. Dies wollen wir ausweiten, denn die vergangenen Jahre haben immer wieder gezeigt,
dass eine Unterstützung von sozialschwachen Mitgliedern auch außerhalb von Krisen nötig ist.

Wir wollen verhindern, dass ganze Mannschaften abgemeldet werden müssen, weil ein Teil der Mitglieder nicht zahlen kann und eigentlich abgemeldet werden müsste. Dies ist für uns keine Lösung oder Alternative. Wir alle sind eine Solidargemeinschaft, nur zusammen sind wir stark und ein Verein.

Diesen Fond oder auch die gezielte Einzelunterstützungen koordiniert unser Förderverein, der sich über Spenden in den Fonds oder auch für einen Obolus für gezielte Mitgliederunterstützungen bedankt. Vielleicht spielt ja ein Kind in der Mannschaft Ihres Kindes, dem sie helfen möchten. Die Stadt Köln ist auf Antrag der Eltern bereit, Teilbeträge zu übernehmen. Dies scheitert jedoch in der Regel an der Bürokratie und den Sprachproblemen.

Hier für Interessierte die Bankverbindung unseres Fördervereins:

Förderverein zu Gunsten der Abteilung Fußball SV Weiden
SK KölnBonn
IBAN DE16 3705 0198 0016 1323 91
Kontakt: über SV Weiden

Die Abteilungsleitung bedankt sich für die Unterstützung und hofft, dass Sie gesund bleiben.

Hinterlasse einen Kommentar