Rehabilitation und Prävention

Im Reha-(bilitations-)Sport sind wir seit 1988 aktiv – zuerst geprüft und zur Abrechnung mit den Krankenkassen zugelassen wurde unser Koronar-(=Herz-)Sport.

Seit 2016 bieten wir weitere, selbstverständlich ebenfalls geprüfte und zugelassene, Reha-Sport-Gruppen im Bereich “Orthopädie / Erkrankungen im Stütz- und Bewegungsapparat” sowie im Bereich “Brustkrebsnachsorge” an. In 2021 wollen wir unser Angebot um weitere medizinische Fachgebiete
erweitern.

Unser Ziel ist es, den Gesundheitszustand kranker Menschen mindestens zu stabilisieren. Alle Gruppen werden daher ausschließlich von Fachkräften mit entsprechenden Qualifikationen geleitet. Darüber hinaus ist die unabdingbare Anwesenheit von Ärzten für die Übungseinheiten der koronaren Rehabilitationssportgruppen (Herzsport) gewährleistet. Auch die anderen Gruppen werden bei uns regelmäßig von Ärzten besucht. Dabei unterstützt uns ein Team aus mehreren engagierten Ärzten*innen, das diese Versorgung sicherstellt.

Alle vorgeschriebenen Nachprüfungen sowie die jährlichen vereins-externen Kontrollen von Defibrillator und Notfallkoffer werden selbstverständlich absolviert – wie wir mit Stolz bestätigen können: immer ohne Beanstandungen. Der Notfallkoffer wird zusätzlich bei jeder Einheit von den betreuenden Ärzten kontrolliert. Unser ganzes Fachkräfte-Team möchte Ihnen dabei assistieren, durch den Sport ein großes Stück Lebensqualität (zurück) zu bekommen.

Übrigens: Nach dem Ende der Finanzierung Ihres Rehabilitationssports durch Ihre Krankenkasse bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Sport bei uns im Verein – wo erforderlich mit Arztaufsicht – auf eigene Kosten weiter zu betreiben.

Unsere Angebotspalette finden Sie auf der Seite „Rehabilitation“.

Unter dem Oberbegriff Prävention finden Sie bei uns zwei Arten von Angeboten. Das sind einmal diejenigen Kurse, die den Anforderungskatalog der Krankenkassen erfüllen und daher als bezuschussungsfähig eingestuft werden. Das jeweilige Leistungsspektrum der Krankenkassen ist dabei unterschiedlich. Beispielsweise kann einmal im Jahr ein Kurs komplett finanziert werden oder es werden Zuschüsse gewährt. Jedenfalls ist ein Nachweis über die regelmäßige Teilnahme zu erbringen. Die für Sie zutreffenden Bedingungen erfragen Sie am besten bei Ihrer Krankenkasse.

Zusätzlich haben wir Kurse, die nicht (bzw. zum Teil noch nicht) bezuschussungsfähig, aber deswegen nicht weniger gesundheitsfördernd sind. Hier sind die Kosten komplett von Ihnen selbst zu tragen. Auch alle unsere Präventions-Angebote werden von geschulten Fachkräften geleitet, die Sie mit viel Engagement zum Wohle Ihrer Gesundheit anleiten und motivieren möchten. Zu diesen guten Trainingseffekten kommt der Bonus der Gruppe – mindestens sechs gleich gesinnte Sportler, die mit Spaß etwas für die eigene Gesundheit tun möchten.

Unsere Angebotspalette finden Sie auf der Seite „Prävention“.