SPIEL 34

Mit Anlauf zurück in die Sonderstaffel

„Mit diesem Ziel sind wir hier angetreten und haben es im Jahr Zwei geschafft“, meinte Eduardo Engeshausen nach dem entscheidenen Spiel gegen Schwadorf am Samstagabend (16.06.2018).

Dem Trainerteam aus Eduardo Engeshausen und Ismail Kaya im ersten Jahr und Eduardo Engeshausen und Alexander Jerusalem im zweiten Jahr gehört der große Dank des SV Weiden. Sie haben eine der größten Baustellen im Verein übernommen und nach dem Abstieg innerhalb von zwei Jahren zurück in die Sonderstaffel geführt. Im Verein ist man sich einig, dass die Vorrausetzungen niemals danach ausgesehen haben und dass das Trainerteam einen hervorragenden Job gemacht hat.

Das dieses Ziel alles andere als selbstverständlich ist zeigt der Start vor ca. 2 Jahren mit einem 5:5 im ersten und einer 1:9- Niederlage im zweiten Spiel der Qualifikationsrunde. Am Ende hat es schon im ersten Jahr für die Leistungsstaffel gereicht, nachdem man aus den folgenden acht Spielen sieben Siege erkämpft hat. Die Leistungsstaffel war dann eine Nummer zu groß und man verpasste knapp den Aufstieg schon im ersten Jahr.

Das zweite Jahr sorgte dann von Beginn an für Euphorie. Die Qualifikation zur Leistungsstaffel beendete man souverän als Tabellenerster und erspielte sich in sechs Spielen acht Punkte Vorsprung und schaffte diesmal als Zweiter in der Leistungsstaffel, den Sprung in die Qualifikationsspiele für die Sonderstaffel. Hier konnte man am vergangenen Mittwoch gegen Quadrath-Ichendorf mit 3:2 gewinnen und schaffte gestern die endgültige Entscheidung in der Nachspielzeit gegen den FC Schwadorf und siegte knapp mit 2:1. Damit ist nach zwei Siegen der zum Aufstieg reichende Platz Zwei nicht mehr zu nehmen.

Ein langer Weg von 34 Spielen hat somit den Zwischenstop geschafft und wir freuen uns auf die neue Saison in der Sonderstaffel.

GLÜCKWUNSCH an das gesamte Team!!!

Hinterlasse einen Kommentar